Villa Jordaan

Villa Jordaan
Sanierung eines Tagungshauses der Universit√§tsstiftung M√ľnster

Die Villa Jordaan, auch Landhaus Rothenberge genannt, war die Sommerresidenz der niederländischen Familie Jordaan-van Heek. Das Gebäude wurde in den 1920er Jahren nach den Plänen des Architekten Alfred Hensen erbaut. Seit 1962 wird das Landhaus als Seminarhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität genutzt. Aus brandschutz- technischen Gründen musste der Betrieb jedoch 2012 ein- gestellt werden. Im Jahr 2016 wurde an Stelle eines alten Aufzugschachtes ein neues Fluchttreppenhaus geplant und schließlich errichtet, sowie weitere brandschutztechnische Maßnahmen durchgeführt. Zudem wurden mit Unterstüt- zung von vielen Förderern zahlreiche denkmalpflegerische Maßnahmen realisiert, wie z.B. die Sanierung der Fassade, der Innenräume und der Restaurierung des historischen Mobliiars. 2018 konnte schließlich der Seminarbetrieb der Universität Münster wieder aufgenommen werden.

Standort Rothenberge 83A, 48493 Wettringen
Bauherr Bertha Jordaan-van Heek Stiftung
Leistungsphasen  1 – 9
Fertigstellung 2018